ISG bei Schmerzen im unteren Rückenbereich

Nach lumbaler Fusion und ISGSchmerzen im unteren Rückenbereich und im Iliosakralgelenk (ISG)

Einer Studie von Bernard und Kirkaldy-Willis (1987) zufolge hatten über zweiundzwanzig Prozent (22 %) der Untersuchten mit Schmerzen im unteren Rückenbereich eigentlich Probleme mit dem Iliosakralgelenk.1 Es können bis zu eine Million Patienten jährlich mit Schmerzen im unteren Rückenbereich sein, die Probleme mit dem Iliosakralgelenk wie Iliosakralgelenkssprengungen und degenerative Sakroiliitis haben.
Studien von Cohen zeigen, dass bis zu 25 % der Schmerzen im unteren Rückenbereich auf das Iliosakralgelenk zurückzuführen sind und die Diagnose einer Erkrankung des Iliosakralgelenks von Ärzten häufig nicht gestellt wird.2

Weksler, et al., berichten, dass sich eine Dysfunktion des Iliosakralgelenks wie Bandscheibenschmerzen oder radikuläre Schmerzen im unteren Rückenbereich anfühlen kann.3 Tatsächlich unterziehen sich viele Patienten mit Schmerzen im unteren Rückenbereich einer operativen lumbalen Fusion anstelle einer Fusion des Iliosakralgelenks. Vor diesem Hintergrund muss eine Erkrankung des Iliosakralgelenks bei der Differenzialdiagnose von Schmerzen im unteren Rückenbereich unbedingt in Betracht gezogen werden.

Studien von Ha, et al., zeigen, dass die Inzidenz einer ISG-Degeneration bei Patienten, die sich einer operativen lumbalen Fusion unterzogen haben, 5 Jahre nach der Operation bei 75 % liegt, basierend auf bildgebenden Untersuchungen.4 Studien von DePalma und Liliang, et al., zufolge zeigten 40–61 % der Patienten nach einer lumbalen Fusion Symptome einer ISG-Störung, basierend auf Diagnosebögen.5,6

Klicken Sie hier, um eine PDF des Diagnosealgorithmus herunterzuladen

Trotz der Vielzahl von Patienten mit ISG-Symptomen ist der Großteil der Behandlungsansätze für die Wirbelsäule auf die Bandscheibe gerichtet. Orthopädische und neurochirurgische Assistenzärzte werden selten darauf geschult, ISG-Sprengungen und degenerative Sakroiliitis als Ursache für die Probleme im unteren Rückenbereich des Patienten in Betracht zu ziehen. Darüber hinaus erfassen nur wenige, wenn überhaupt, lumbale MRT-Scans den Bereich unterhalb S1, um das ISG untersuchen zu können. Die Zahl der Fachkräfte im Gesundheitswesen, die die Bedeutung des ISG als Schmerzursache identifizieren, nimmt jedoch zu. 

  1. Bernard TN, Kirkaldy-Willis WH. Recognizing specific characteristics of nonspecific low back pain (Erkennen spezifischer Eigenschaften von unspezifischen Schmerzen im unteren Rückenbereich). Clinical Orthopedics 1987;217:266–80.
  2. Cohen, Steven P. Sacroiliac Joint Pain: A Comprehensive Review of Anatomy, Diagnosis, and Treatment (Iliosakralgelenksschmerzen: Ein umfassender Überblick über Anatomie, Diagnose und Behandlung). Anesth Analg 2005; 101:1440-1453.
  3. Weksler, Velan, et al. The role of SI joint dysfunction in the genesis of low back pain: the obvious is not always right (Die Rolle der Dysfunktion des ISG als Ursprung von Schmerzen im unteren Rückenbereich: das Offensichtliche ist nicht immer richtig). Archives of ortho and trauma surgery 2007 Dec; 10(127) 858-888.
  4. Ha, Kee-Yong, et.al. Degeneration of sacroiliac joint after instrumented lumbar or lumbosacral fusion (Degeneration des Iliosakralgelenks nach instrumentierter lumbaler oder lumbosakraler Fusion). Spine 2008; 33(a): 1192-1198.
  5. DePalma, M. Etiology of chronic low back pain in patients having undergone lumbar fusion (Ätiologie der chronischen Schmerzen im unteren Rückenbereich bei Patienten nach lumbaler Fusion). Pain Medicine 2011; 12:732-39.
  6. Liliang, et al. Sacroiliac joint pain after lumbar and lumbosacral fusion (Iliosakralgelenksschmerzen nach lumbaler und lumbosakraler Fusion). Pain Medicine 2011; 12:565-70.

Lernen

Anbietervideos

Die Bedeutung des ISG bei Kreuzschmerzen

ISG: Anatomie, Biomechanik und Prävalenz

Die Bedeutung der Diagnosestellung einer Dysfunktion...

Diagnosestellung bei Erkrankungen des ISG: Provokationstests