Wenn bei mir bereits eine oder mehrere Operationen an der Wirbelsäule durchgeführt wurden, wirkt sich dies auf meine Eignung für eine minimalinvasive Iliosakralgelenkoperation aus?

iFuse kann bei Patienten mit früheren Wirbelsäulenoperationen und bestehenden Wirbelsäulenimplantaten durchgeführt werden.  IS-Gelenkbeschwerden können mit Lendenwirbel- oder Hüfterkrankungen einhergehen. IS-Beschwerden können nach Lendenwirbel- oder Hüftersatzoperationen auftreten. iFuse kann sowohl nach Lendenwirbel- als auch Hüftersatzoperationen oder beidem sicher angewendet werden. Ihr Arzt wird entscheiden, ob Ihre Gesundheit sowie mögliche Auswirkungen früherer Operationen Einfluss auf Ihre Eignung für minimalinvasive IS-Gelenkfusion haben.