Videoauszug: INSITE Studienergebnisse mit dem iFuse Implant System

Eine kurze Videodiskussion von Dr. Daniel Cher des folgenden Artikels aus dem Magazin Neurosurgery: Randomisiert kontrollierte Studie der minimalinvasiven Fusion des Iliosakralgelenks mit dreieckigen Titanimplantaten im Vergleich zur nicht operativen Versorgung einer Iliosakralgelenksdysfunktion: Ergebnisse nach 12 Monaten

Das iFuse Implant System wird für die IS-Gelenkfusion bei Erkrankungen einschließlich einer Dysfunktion des Iliosakralgelenks als direktes Ergebnis von IS-Gelenksprengungen und degenerativer Sakroiliitis eingesetzt. Dies umfasst auch Erkrankungen deren Symptome sich während einer Schwangerschaft oder in der peripartalen Phase entwickelt und länger als 6 Monate postpartal angehalten haben. 

Mit dem iFuse Implant System sind mögliche Risiken verbunden. Daher eignet sich das System nicht für alle Patienten und nicht jedem kann es Vorteile bieten. Informationen zu Risiken finden Sie unter: www.si-bone.com/risks

* Eine oder mehrere der hier genannten Personen sind oder waren möglicherweise Mitarbeiter, bezahlte Berater, Investoren, Forscher im Rahmen von klinischen Studien oder Empfänger von Forschungsgeldern von SI-BONE. Die hier beschriebenen Forschungsarbeiten wurden möglicherweise ganz oder zu Teilen von SI-BONE unterstützt.