Anatomie und Funktion des Iliosakralgelenks (ISG) | SI-BONE (DE)

Anatomie und Funktion des Iliosakralgelenks (ISG)

Diagramm zur Anatomie des IliosakralgelenksDas Iliosakralgelenk befindet sich im Becken und verbindet das Darmbein (Becken) mit dem Kreuzbein (unterster Teil der Wirbelsäule über dem Steißbein). Das Gewicht und die Kräfte zwischen dem Oberkörper und den Beinen werden durch das ISG geleitet. Das Gelenk spielt demnach eine überaus wichtige Rolle bei der Schockabsorption, durch die verhindert wird, dass die Stoßkräfte beim Gehen in die Wirbelsäule weitergeleitet werden.

Das Iliosakralgelenk (ISG) wird durch ein Netz aus Bändern und Muskeln stabilisiert, das jedoch auch die Beweglichkeit einschränkt. Ein normales Iliosakralgelenk verfügt nur über eine geringe normale Beweglichkeit von ungefähr 2–4 mm in jede Richtung. Die iliosakralen Bänder bei Frauen sind weniger steif als bei Männern, wodurch die notwendige Beweglichkeit zur Entbindung gegeben ist.

Lernen