Mark A. Reiley, MD

Erfinder und Begründer

Dr. Mark Reiley ist ein zertifizierter orthopädischer Chirurg mit 20-jähriger Erfahrung, der an der Entwicklung bahnbrechender Produkte für den orthopädischen Markt beteiligt ist. Er ist weithin bekannt als Erfinder von Produkten, die in der orthopädischen und Wirbelsäulenchirurgie erfolgreich eingesetzt werden.

Dr. Reiley ist außerdem Mitbegründer von Kyphon, einem Unternehmen, das die Behandlung von Kompressionsfrakturen der Wirbelsäule revolutioniert hat. Das kyphoplastische Verfahren wird jährlich bei 5.000 Eingriffen in 43 Ländern eingesetzt, wodurch der Behandlungsstandard weltweit eine Wandlung erfahren hat.

Kyphon zufolge hat Dr. Reiley das Archus Orthopedics TFAS-System entwickelt. Dieses neuartige Wirbelsäulenimplantat wurde zur Behandlung von Spinalstenosen entwickelt. Bei einer Spinalstenose handelt es sich um eine degenerative Erkrankung der Facettengelenke, die zu einer Kompression der Spinalnerven führt und so neurologische Symptome in den Beinen verursacht.

Daraufhin fokussierte sich Dr. Reiley auf die Entwicklung von zwei revolutionären Behandlungsmöglichkeiten bei Schmerzen im Fuß- und Fußgelenkbereich. Er entwarf ein Zwischenknochen-Fusionssystem (ENDO-FUSETM), das bei Eingriffen am Fuß zur Schmerztherapie bei arthrotischen Veränderungen der Gelenke eingesetzt wird. Des Weiteren konzipierte er das innovative Total Ankle Replacement-(TAR-)System, das erste und einzige System für den vollständigen Fußgelenkersatz unter dem Einsatz einer intramedullären Führung. Das TAR-System bietet ein noch nie dagewesenes Maß an Präzision im Bereich der Fußgelenkchirurgie und etablierte sich rasch als vielfältigste und flexibelste operative Behandlungsmöglichkeit in diesem Bereich. Im April 2008 erwarb Wright Medical die Rechte am INBONE Total AnkleTM- und am ENDO-FUSE-System. Im Frühjahr 2008 gründete Dr. Reiley SI-BONE.

Dr. Reiley erhielt zahlreiche medizinische Auszeichnungen und war mehrfach Hauptreferent bei weltweiten Wirbelsäulensymposien. Dr. Reiley veröffentlichte außerdem eine Vielzahl von Aufsätzen und Büchern (sowohl Romane als auch Sachliteratur) und widmet sich weiterhin der Entwicklung von Produkten für eine weltweit bessere medizinische Versorgung.

Dr. Reiley erlangte seinen Medizinabschluss an der George Washington University School of Medicine in Washington, D.C., und schloss seine orthopädische Facharztausbildung an der University of California in San Francisco ab. Als Gründungsmitglied der Berkeley Orthopedics Surgical Group praktizierte er dort über 20 Jahre lang. Seit Januar 2009 praktiziert Dr. Reiley nicht mehr aktiv.