SI-BONE Inc. Comprehensive Compliance Program

SI-BONE, Inc. strebt danach, ein effektives Compliance-Programm gemäß der „Compliance Program Guidance for Pharmaceutical Manufacturers“, veröffentlicht vom Office of Inspector General, U.S. Department of Health and Human Services (die „HHS-OIG Guidance“) zu implementieren und zu erhalten. Unser Compliance-Programm ist eine der Schlüsselkomponenten bei unserem Engagement für höchste Verhaltensstandards.

 

Zweck

Der Zweck unseres Compliance-Programms besteht darin, Gesetzesbrüchen und Verletzungen der Unternehmensrichtlinien vorzubeugen und diese zu erkennen. Wie auch in der HHS-OIG Guidance angegeben, kann eine Implementierung eines solchen Programm jedoch niemals garantieren, dass ungebührliches Verhalten vollständig eliminiert werden kann. Nichtsdestotrotz erwarten wir, dass Mitarbeiter und andere Personen, die im Auftrag von SI-BONE handeln, unseren Verhaltenskodex und die Richtlinien, die den Kodex stützen, befolgen. Falls wir Kenntnis von möglichen Gesetzesbrüchen oder Verletzungen der Unternehmensrichtlinien erhalten, werden wir diese untersuchen, gegebenenfalls Disziplinarmaßnahmen ergreifen und Korrekturmaßnahmen umsetzen, um zukünftige Vorfälle zu verhindern. Gemäß den Empfehlungen der HHS-OIG Guidance haben wir unser Programm auf das einzigartige Umfeld unseres Unternehmens maßgeschneidert. Wir prüfen und erweitern unser Programm regelmäßig, um unseren sich weiterentwickelnden Anforderungen im Bereich Compliance gerecht zu werden.

Struktur des Compliance-Programms

Die Kernprinzipien unseres Compliance-Programms sind in unserem Verhaltenskodex festgelegt. Das Unternehmen implementiert von Zeit zu Zeit zusätzliche Richtlinien und Verfahren, um die Einhaltung dieser Kernprinzipien sicherzustellen. Diese Richtlinien umfassen spezifische Richtlinien, die unseren Umgang mit Gesundheitsfachkräften regeln. Das Unternehmen hat zudem den AdvaMed Code of Ethics on Interactions with Health Care Professionals eingeführt und ist bestrebt, diesen Kodex einzuhalten.

Gemäß dem California Health & Safety Code § 119402(d) hat das Unternehmen eine jährliche Ausgabengrenze von 1500 US-Dollar für bestimmte Gegenstände oder Tätigkeiten implementiert, die das Unternehmen in Kalifornien lizensierten Gesundheitsfachkräften zur Verfügung stellen kann. Diese Materialien, Gegenstände und Tätigkeiten unterliegen weiteren Beschränkungen, die in unserem Verhaltenskodex, dem AdvaMed Code of Ethics und weiteren einschlägigen Richtlinien und Verfahren festgehalten sind.

Verpflichtung zur Transparenz

SI-BONE verpflichtet sich, mögliche Interessenskonflikte oder mögliche Voreingenommenheit vollständig und genau offenzulegen. Dies schließt unter anderem alle Autoren, Beitragende oder Redakteure ein, die in Verbindung mit Fachzeitschriften oder Verlagen stehen, die Material im Zusammenhang mit SI-BONE oder Produkten des Unternehmens veröffentlichen.

2016/2017 Annual Written Declaration of Compliance mit dem SI-BONE, Inc. Comprehensive Compliance Program

Gemäß den Anforderungen des California Health & Safety Code §119402(e) erklärt SI-BONE, Inc. hiermit nach bestem Wissen, dass es in allen wesentlichen Belangen das Compliance Program und die relevanten Anforderungen des California Health & Safety Code §§ 119400-119402 einhält.

SI-BONE, Inc. 1. Juli 2016

Weitere Informationen

Eine Kopie dieser Erklärung oder weitere Informationen erhalten Sie von Mike Pisetsky, General Counsel General Counsel und Chief Compliance Officer von SI-BONE durch einen Anruf an 408-207-0700 (Nebenstelle 2276) oder durch E-Mail an . SI-BONE betreibt zudem eine gebührenfreie Nummer, um mögliche Gesetzesbrüche oder Verletzungen der Unternehmensrichtlinien zu melden. Diese Telefonnummer ist 855-742-6631 (855-SI-BONE-1).

 

AdvaMed Logo  AdvaMed Code of Ethics