Daniel Cher, MD

Vice President, Clinical Affairs

Dr. Daniel Cher ist ein zertifizierter Internist mit mehr als 15 Jahren Erfahrung im Bereich klinische Angelegenheiten und Forschung in verschiedenen Medizintechnikunternehmen.  Er hat klinische und regulatorische Strategien und klinische Studien entwickelt und geführt, klinische Forschung betrieben und zahlreiche Medizintechnikunternehmen beraten.

Zuletzt war er als VP für klinische und regulatorische Angelegenheiten bei Chestnut Medical tätig, einem jungen Unternehmen, das neue minimalinvasive Therapien für interventionelle Neuroradiologie entwickelt.  Bei Chestnut leitete Dr. Cher klinische Studien und regulatorische Angelegenheiten für das Pipeline Embolization Device, einem neuen Gerät zur Behandlung großer und sehr großer intrakranialer Aneurismen, das im April 2011 von der FDA seine Zulassung erhielt. Davor war er als VP für klinische und regulatorische Angelegenheiten bei Pulmonx, Inc. beschäftigt und war Medical Director und VP für klinische Forschung bei Kyphon, Inc., wo er die klinische Forschung leitete. 

Er besuchte die Universitäten Stanford und Yale, absolvierte seine Facharztausbildung für innere Medizin an der University of Wisconsin in Madison und im California Pacific Medical Center in San Francisco.  Zusätzlich bildete sich Dr. Cher an der Stanford University und im Palo Alto VA Hospital in allgemeiner innerer Medizin und Forschungsmethoden fort.  Er verließ die klinische Praxis 1999, um in verschiedenen, rund um San Francisco Bay angesiedelten Medizintechnikunternehmen wie Kyphon klinische Studien zu leiten. Sein Fokus richtet sich auf das Design klinischer Studien und statistische Analyse.