SI-BONE DE | Behandlungen

Behandlung von ISG-Schmerzen

Das Iliosakralgelenk (ISG) und Ihre Behandlungsmöglichkeiten

Wenn bei Ihnen eine ISG-Dysfunktion (eine mechanische Störung des Iliosakralgelenks) diagnostiziert wurde, die zu Schmerzen in einem oder beiden Iliosakralgelenken führen kann, wird Ihr Arzt zunächst möglicherweise nicht-chirurgische Behandlungen vorschlagen, wie z. B. Medikamente, Physiotherapie oder Infiltrationen mit Kortison. Wenn diese nicht-chirurgischen Behandlungen keine Linderung bringen, sollten Sie bei Ihrem Arzt nach einer minimalinvasiven ISG-Fusion (einer Versteifung des Iliosakralgelenks) nachfragen.

Was erwartet Sie

Behandlungen

Spotlight

Das „Dreieck“: Eine minimalinvasive chirurgische Option

Das iFuse Implant System wurde als minimalinvasive chirurgische Option für Patienten entwickelt, bei denen nicht-chirurgische Verfahren versagt haben. Das seit 2009 auf dem Markt befindliche iFuse Implantat mit seinem Dreieckprofil lindert Schmerzen und verbessert die Funktion und Lebensqualität. Diese Ergebnisse wurden anhand klinischer Studien nachgewiesen.

NÄHERES ZU iFUSE
Clinical evidence de

Herkömmliche ISG-Operation

Eine herkömmliche offene Operation zur Fusion des Iliosakralgelenks unterscheidet sich stark von der minimalinvasiven iFuse Option. Bei der offenen Operation am Iliosakralgelenk muss relativ viel Weichgewebe herausgeschnitten werden, um an das Gelenk zu gelangen, und nekrotisches oder geschädigtes Gewebe vom Gelenk abgetragen werden, um das Gelenk für die Fusion vorzubereiten. Folglich dauert die Genesung länger und ein Krankenhausaufenthalt von mehreren Tagen ist nicht auszuschließen. Offene Operationen bergen auch ein größeres Risiko für postoperative Komplikationen als minimalinvasive Eingriffe.

NÄHERES ZUR HERKÖMMLICHEN OPERATION

Krankenhauszimmer

Warum Sie einen ISG-Experten wählen sollten.

Fragen Sie zunächst Ihren Arzt, ob er in der Diagnose und Behandlung von ISG-Problemen entsprechend geschult ist. Wird die Frage verneint, sollten Sie sich am besten nach einem ISG-Experten umsehen. Suchen Sie noch heute einen entsprechend geschulten Arzt.

NÄHERES ZUR AUSWAHL EINES ENTSPRECHEND GESCHULTEN ARZTES

Nach 5 Jahren waren 82 % der Patienten zufrieden und gaben an, dass sie den gleichen [iFuse] Eingriff bei gleichem Ergebnis wieder durchführen würden.*

Weiterführende Informationen

Ein schmerzhaftes Iliosakralgelenk kann durch Arthrose, eine Degeneration oder andere Faktoren verursacht werden.

Diagnose

Fragen und Antworten

Diese Häufig gestellten Fragen (FAQs) sollen einige der meist gestellten Fragen über das Iliosakralgelenk, das iFuse Implant System und die Kostenerstattung für diesen Eingriff durch die Krankenkasse beantworten.

Alle Fragen und Antworten

2.800+Behandelnde Chirurgen

70.000+Durchgeführte iFuse Eingriffe

100+Publikationen zu iFuse

Sie suchen nach Antworten?

Da können wir helfen. Wonach suchen Sie?