SI-BONE DE | Is SI Joint Dysfunction Common?
Lernen

Kommt eine ISG-Dysfunktion häufig vor?

In der klinischen Fachliteratur wird oft berichtet, dass 15–30 % chronischer Schmerzen im unteren Rücken vom Iliosakralgelenk ausgehen. Der genaue Prozentsatz kann sogar noch höher liegen, denn diese Erkrankung wird bei ärztlichen Untersuchungen oft übersehen.


Beschwerden im Iliosakralgelenk 

Manchmal ist der Verursacher von Schmerzen im unteren Rückenbereich eigentlich das Iliosakralgelenk (ISG).1 Jährlich haben bis zu einer Million Menschen mit Beschwerden im unteren Rückenbereich im Grunde genommen Probleme mit dem Iliosakralgelenk, wie ISG-Störungen und degenerative Sakroiliitis. 

Eine systematische Übersicht von Cohen zeigt, dass 15–25 % der chronischen Schmerzen im unteren Rückenbereich auf das Iliosakralgelenk zurückzuführen sind und die Diagnose einer Erkrankung des Iliosakralgelenks von Ärzten häufig nicht gestellt wird.41

Prävalenz

Nur mit einer Differentialdiagnose lässt sich eine ISG-Dysfunktion ausschließen

Weksler et al. berichten, dass sich eine ISG-Dysfunktion wie Bandscheibenschmerzen oder radikuläre Schmerzen im unteren Rückenbereich anfühlen kann.26 Tatsächlich unterziehen sich viele Patienten mit Schmerzen im unteren Rückenbereich einer operativen Versteifung (Fusion) der Lendenwirbelsäule anstelle einer Fusion des Iliosakralgelenks. Deshalb darf eine Erkrankung des Iliosakralgelenks bei der Differenzialdiagnose von Schmerzen im unteren Rücken keinesfalls ausgeschlossen werden.

Eine Studie von Ha et al. ergab, dass die Inzidenz einer ISG-Degeneration bei Patienten, die sich einer operativen Versteifung der Lendenwirbelsäule unterzogen hatten, 5 Jahre nach der Operation bei 75% liegt, was mittels bildgebender Verfahren nachgewiesen wurde.16 Studien von DePalma und Liliang et al. zufolge zeigten 40–61 % der Patienten nach einer Lendenwirbelversteifung und anhaltenden oder neu auftretenden Schmerzen Symptome, für die anhand von diagnostischen Blockaden das Iliosakralgelenk als Verursacher identifiziert werden konnte.14,15

Immer mehr orthopädische, Unfall- und Wirbelsäulenchirurgen erkennen, dass die Bandscheibe nicht der einzige Schmerzgenerator im unteren Rückenbereich ist, und lernen, welche Tests zur Abklärung von ISG-Erkrankungen am geeignetsten sind.

3.000+Behandelnde Chirurgen

70.000+Durchgeführte iFuse Eingriffe

100+Publikationen zu iFuse

Sie suchen nach Antworten?

Da können wir helfen. Wonach suchen Sie?